Meine Geschichte

Vom Burn-out zur Mutter mit Leichtigkeit

Ich stand mitten im Leben – toller Mann, Traumjob als Journalistin und sogar ein eigenes Pferd. Dann kamen meine drei Wunschkinder, alle zwei Jahre eins – und keins davon war einfach. Und zu der großen Liebe für diese wunderbaren Menschen gesellten sich bei mir Verzweiflung, Müdigkeit und eine Geht-das-etwa-für-immer-so-weiter?-Panik. Jahrelang existierte ich nur noch, anstatt zu leben. Der Alltag mit all seinem Chaos, Überforderung, irgendwie auch Unterforderung und Sehnsucht nach meinem alten Leben machte mich einfach nur fertig – ich fühlte mich komplett wie im falschen Film.

Heute geht es mir sehr, sehr gut! Ich bin tief im Inneren glücklich und kann mein Familienleben genießen. Aber: Die äußeren Umstände haben sich kaum geändert – es musste aus mir heraus passieren.

Hier möchte ich eine meiner Schlüssel-Szenen mit dir teilen:

Natürlich wollte ich die beste Mutter der Welt sein. Dazu gehörte für mich gesunde Ernährung. Also wollte ich zuckerfreie Demeter-Dinkel-Kekse für meine Kinder backen. Nur: Backen kann ich nicht besonders gut. Ich musste zuerst ein Rezept suchen, 16 km zum nächsten Bio-Laden fahren und mich total auf die Zubereitung konzentrieren. Alles mit (damals) einem Baby und einem Kleinkind auf dem Arm/am Bein. Ich war so überfordert, dass ich irgendwann mit hochrotem Kopf und verschwitztem Shirt meine Kinder anschnauzte: „Jetzt lasst mich doch endlich mal in Ruhe backen!!!!“

Meine Heilpraktikerin kommentierte mein Elend so: „Äh – du weißt schon, dass man Kekse auch kaufen kann???!!!“ Ganz ehrlich – das wusste ich tatsächlich nicht. Ich hatte mir selbst so unrealistische Anforderung gestellt, dass ich dachte, wenn ich jemals Fertigessen auf den Tisch stelle, komme ich direkt in die Mama-Hölle. Was für ein Quatsch! Beim nächsten Mal ließ ich mir von der Oma (Bio-)Kekse mitbringen, riss die Packung auf und statt Streit und Stress hatten wir alle eine super gemütliche Keks-Pause.

 Im Nachhinein glaube ich, das war mein erster Schritt in Richtig Mutter mit Leichtigkeit – und es folgten noch viele hunderte Kilometer bis zu diesem Ziel.

Ich bin diesen Weg vorgegangen.

Dich kann ich an die Hand nehmen und dir die Abkürzung zeigen. Damit du innerhalb weniger Wochen zur Mutter mit Leichtigkeit wirst. Denn wenn ich das kann, schaffst du das auch.

Ich werde dir übrigens nicht diktieren, was du wie machen sollst. Ich werde dir helfen, Druck von dir zu nehmen. Ich werde der Mensch an deiner Seite sein, der dir Mut macht, dich bestärkt und dir zuhört. Damit du die entspannteste Mama der Welt wirst!

Also – wann gehst du den ersten Schritt? Denn die ersten Jahre mit deinen Kindern bekommst du nie wieder. Wie schade, wenn du sie nicht wirklich genießen kannst.

Du weißt nicht, wie du das hinbekommen sollst? Mit mir – denn ich bin für dich da!

"Nadine versteht ganz genau, wie mies es einem als Mutter auch mal gehen kann. Sonst erwarten immer alle das perfekte Bild einer 100% glücklichen Mutter! Bei Nadine kann man Schwächen offen zugeben, sie verurteilt nicht, sondern hilft mit ihrer einfühlsamen und verständnisvollen Art wieder aus dem Tief hinaus. Das tut so gut!!!! Ihr Programm ist sehr gut strukturiert und auch mit wenig Zeit machbar." (Anja H.)

 

©2019 by Mutter mit Leichtgkeit. Proudly created with Wix.com